SEMINARE  //  SELBSTPOSITIONIERUNG  //  SELBSTBEHAUPTUNG UND SCHLAGFERTIGKEIT

RKKB / SEMINARE / SELBSTPOSITIONIERUNG / SELBSTBEHAUPTUNG & SCHLAGFERTIGKEIT

SELBSTBEHAUPTUNG UND SCHLAGFERTIGKEIT
SICH IN GESPRÄCHEN ERFOLGREICH SELBST BEHAUPTEN UND SCHLAGFERTIG REAGIEREN

BESCHREIBUNG
Selbstbehauptung und Schlagfertigkeit vermitteln Souveränität, Gelassenheit und Kompetenz. Zu agieren statt zu reagieren ist dabei entscheidend, um Gefährdungen der eigenen Position abzuwehren.

Die Teilnehmenden erhalten praxisbewährtes Wissen, Selbstbehauptung und Schlagfertigkeit einzuüben, anzuwenden und zu reflektieren.

Die Kernthematiken bilden Selbstbehauptungs- und Schlagfertigkeitstechniken sowie das individuelle Kommunikationsverhalten der Seminarteilnehmenden.

ZIEL
Sich in Gesprächen erfolgreicher selbst zu behaupten und schlagfertiger zu reagieren

TEILNEHMENDENKREIS
Mitarbeitende und Führungskräfte aller Ebenen

SCHWERPUNKTE

  • Selbstbehauptung, Schlagfertigkeit und Souveränität    

  • Persönliche Einstellung bzw. innere Blockaden und deren Überwindung    

  • Schnelligkeit, Frechheit und Witzigkeit    

  • Schlagfertigkeitstechniken und deren situative Angemessenheit    

  • Weichere und härtere Formulierungen sowie rhetorische Stilmittel    

  • Frage-, Zuhör- und Argumentationstechniken sowie Einwandbehandlung    

  • Reaktion auf Angriffe und unfaire Verhaltensweisen    

  • Kommunikationspsychologische Aspekte und Hilfestellungen    

  • Auftreten und Wirkung    

  • Persönlichkeit und Überzeugungsfähigkeit    

  • Unterschiedliche Kommunikationstypen und -stile    

  • Tipps und Tricks sowie Dos and Don'ts für Selbstbehauptung und Schlagfertigkeit    

  • Möglichkeiten, die eigene Selbstbehauptung und Schlagfertigkeit in Praxissimulationen zu beobachten, zu analysieren und zu optimieren

METHODEN

Theorieinputs; Training an Praxisbeispielen der Teilnehmenden; Praxissimulationen mit videounterstütztem Teilnehmenden- und Trainierendenfeedback; Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten mit Lerntransfer in die betriebliche Praxis; Lehr-Lern-Dialog; moderierte Gruppendiskussionen; Erfahrungsaustausch; Seminarunterlagen

DAUER

Die Seminardauer beträgt zwei Tage.
Ein Folgetag zur vertiefenden Übung und Verankerung des Gelernten wird empfohlen.
Eine zeitliche Anpassung an den individuellen Bedarf ist selbstverständlich möglich.

INVESTITION

Gerne unterbreiten wir Ihnen für Ihren individuellen Bedarf ein passendes Angebot.