SEMINARE  //  FÜHRUNG UND ZUSAMMENARBEIT  //  KONFLIKTGESPRÄCH UND KONFLIKTVERMITTLUNG

RKKB / SEMINARE / FÜHRUNG & ZUSAMMENARBEIT / KONFLIKTGESPRÄCH & -VERMITTLUNG

KONFLIKTGESPRÄCH UND KONFLIKTVERMITTLUNG
SOUVERÄN KONFLIKTGESPRÄCHE FÜHREN UND IN KONFLIKTEN ERFOLGREICH VERMITTELN

BESCHREIBUNG
Konflikte entwickeln sich aus unterschiedlichen Ansichten, Bedürfnissen und Interessen. Diese vorhandenen Potenziale gilt es umzustrukturieren und positiv zu nutzen, um eine Konfliktlösung zu erreichen.

Das Seminar vermittelt praxisbewährtes Wissen, Konfliktgespräche und Konfliktvermittlungen effizient vorzubereiten, durchzuführen und nachzubereiten. Im Mittelpunkt stehen Formen und Abläufe von Konfliktgesprächen und Konfliktvermittlungen sowie Gesprächstechniken und das individuelle Verhalten der Teilnehmenden bei der praktischen Anwendung.

ZIEL
Konfliktgespräche souveräner zu führen und in Konflikten erfolgreicher zu vermitteln

TEILNEHMENDENKREIS
Mitarbeitende und Führungskräfte aller Ebenen

SCHWERPUNKTE

  • Konfliktursachen und Konfliktprävention

  • Konfliktarten und Eskalationsstufen

  • Konfliktanalyse, Transparenz und Handlungsmöglichkeiten

  • Positive Funktionen von Konflikten

  • Anforderungen an die Führung bzw. Leitung bei Konfliktgesprächen und Konfliktvermittlungen

  • Gesprächsgrundsätze und Gesprächsregeln

  • Phasen des Konfliktgesprächs und der Konfliktvermittlung

  • Frage-, Zuhör- und Argumentationstechniken sowie Einwandbehandlung

  • Kommunikationspsychologische Aspekte und Hilfestellungen

  • Auftreten und Wirkung

  • Schwierige Gegenüber sowie Gespräche in und mit Gruppen bzw. Teams

  • Tipps und Tricks sowie Dos and Don'ts für Konfliktgespräch und Konfliktvermittlung

  • Möglichkeiten, das eigene Verhalten in Konfliktgesprächen und Situationen der Konfliktvermittlung in Praxissimulationen zu beobachten, zu analysieren und zu optimieren

    
METHODEN

Theorieinputs; Training an Praxisbeispielen der Teilnehmenden; Praxissimulationen mit videounterstütztem Teilnehmenden- und Trainierendenfeedback; Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten mit Lerntransfer in die betriebliche Praxis; Lehr-Lern-Dialog; moderierte Gruppendiskussionen; Erfahrungsaustausch; Seminarunterlagen


DAUER
Die Seminardauer beträgt zwei Tage.
Ein Folgetag zur vertiefenden Übung und Verankerung des Gelernten wird empfohlen.
Eine zeitliche Anpassung an den individuellen Bedarf ist selbstverständlich möglich.

INVESTITION
Gerne unterbreiten wir Ihnen für Ihren individuellen Bedarf ein passendes Angebot.