SEMINARE  //  FÜHRUNG UND ZUSAMMENARBEIT  //  INTERKULTURELLE KOMMUNIKATION

RKKB / SEMINARE / FÜHRUNG & ZUSAMMENARBEIT / INTERKULTURELLE KOMMUNIKATION

INTERKULTURELLE KOMMUNIKATION
KULTURÜBERGREIFEND ANGEMESSEN UND ERFOLGREICH KOMMUNIZIEREN

BESCHREIBUNG
Kommunikation zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen ist häufig von Missverständnissen und Konflikten geprägt, da sich die Beteiligten entsprechend ihrer jeweils eigenen Kulturgewohnheiten verhalten. Die Kenntnis um interkulturelle Unterschiede macht Verhalten erklärbar, wirkt Fehlinterpretationen entgegen und fördert das Verständnis.

Das Seminar vermittelt praxisorientiertes Wissen, interkulturelle Kommunikation einzuüben, anzuwenden und zu reflektieren. Die zentralen Aspekte sind die Grundlagen und Besonderheiten der interkulturellen Kommunikation sowie das individuelle Kommunikationsverhalten der Teilnehmenden.


ZIEL
Kulturübergreifend angemessener und erfolgreicher zu kommunizieren

TEILNEHMENDENKREIS
Mitarbeitende und Führungskräfte aller Ebenen

SCHWERPUNKTE

  • Kultur als Orientierungssystem und unbewusste kulturelle Aspekte

  • Kulturstandards, Kulturdimensionen und Kulturkategorien

  • Kulturelle Überschneidungssituationen und interkulturelle Kompetenz

  • Grundlagen der interkulturellen Kommunikation

  • Verbale und nonverbale kulturelle Besonderheiten:
    Kommunikationsstile, Körpersprache, stimmlicher Ausdruck, räumliches Verhalten etc.

  • Auftreten und Wirkung

  • Gemeinsamkeiten und Bereicherndes

  • Missverständnisse und Konflikte

  • Kommunikationspsychologische Aspekte und Hilfestellungen

  • Tipps und Tricks sowie Dos and Don'ts zur interkulturellen Kommunikation

  • Möglichkeiten, das eigene Verhalten bei der interkulturellen Kommunikation in Praxissimulationen zu beobachten, zu analysieren und zu optimieren

 

​METHODEN

Theorieinputs; Training an Praxisbeispielen der Teilnehmenden; Praxissimulationen mit videounterstütztem Teilnehmenden- und Trainierendenfeedback; Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten mit Lerntransfer in die betriebliche Praxis; Lehr-Lern-Dialog; moderierte Gruppendiskussionen; Erfahrungsaustausch; Seminarunterlagen


DAUER
Die Seminardauer beträgt zwei Tage.
Ein Folgetag zur vertiefenden Übung und Verankerung des Gelernten wird empfohlen.
Eine zeitliche Anpassung an den individuellen Bedarf ist selbstverständlich möglich.

INVESTITION
Gerne unterbreiten wir Ihnen für Ihren individuellen Bedarf ein passendes Angebot.